Die Ausbildung umfasst folgende thematische Bereiche

  • Buddha,MeditationForschung zur Wirkungsweise und Bedeutung von Meditation und Gesundheit, Lebensführung und soziales Miteinander
  • Kenntnisse zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden in der Definition von Meditation
  • Die Macht der Gedanken und Visualisierung
  • Innere Heilkräfte und Ressourcen freisetzen durch Zentrierung und Neuausrichtung
  • Transformation von Emotionen und Gedankenmustern mit Meditation und Achtsamkeit
  • Bewusstsein – seine Formen, seine Fähigkeiten
  • Einblicke in die Lehren des Buddhismus und Vedanta
  • Das spirituelle Erwachen – Versenkungsstufen und mystische Erfahrungen

Theorie und Praxis effektiver Methoden aus West und Ost

Folgende Methoden aus westlichen und fernöstliche Kulturen werden praktisch erlebt und erläutert. TeilnehmerInnen werden im Laufe der Ausbildung mindestens drei Methoden individuell vertiefen.

  • Vipassana nach S. N. Goenka
  • Bewegungsmeditationen nach Osho u.a.
  • Chakra-Meditation
  • Za Zen aus dem Zen-Buddhismus
  • MBSR: Die Methoden von MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) Body-Scan, Achtsamkeitsmeditation, Gehmeditation, Yoga
  • Taoistische Meditation der Feuer- sowie Wasser-Tradition
  • Christliche Formen der Meditation und Kontemplation
  • geführte Heil- und Ausdehnungsmeditationen
  • Formen von Herzmeditationen
  • Atma vichara – Selbsterforschung nach Ramana Maharshi
  • Retreatprozess, ein Tag Schweigen und Stille

Praxisrelevante Modelle zum Verstehen von Erfahrungen in der Meditation

Es werden unterschiedliche Modelle vorgestellt. Die TeilnehmerInnen wählen mindestens zwei als eigene Akzente aus und lernen, sie für den Erfahrungsprozess in Einzelbegleitung und Gruppen einzusetzen – jeweils differenziert nach verschiedenen Praxiszielen (Stabilität und Wohlbefinden, sinnvolle Lebensführung; spirituelle Erfahrung und Selbstheilung)

  • Chakrenlehre
  • Dantiens, Meridiane und Elementenlehre (TCM)
  • Archetypenmodell (C.G. Jung)
  • Modelle innerer Anteile (Hypnosystemisches Modell)

Gesprächsführung und Didaktik

Leitung und Aufbau von Einzelarbeit und Kursen mit unterschiedlichen Akzenten:
  • Stärken von Selbstvertrauen, Entspannung und Wohlbefinden
  • Selbsterfahrung für bewusste Lebensführung
  • Spirituelle Erfahrungen
  • Fördern von Selbstheilungsprozessen
Fähigkeit:
  • die Sprache der TeilnehmerInnen anzunehmen und zu erweitern
  • Erfahrungsprozesse über einen längeren Zeitraum individuell zu begleiten und durch bewusste Impulse mitzugestalten
  • die persönliche Präsenz und Resonanz im Gespräch anbietend, ohne belehrende Haltung zu kommunizieren
  • in Gruppen aktives Zuhören und konstruktive Gespräche anzuleiten und zu begleiten
  • in der Einzelbegleitung die Integration neuer Erfahrungen in den Alltag zu fördern

Auftreten in der Öffentlichkeit, Praxisaufbau

  • Die persönliche Arbeitsweise öffentlich darstellen und vermitteln
  • Eingehen auf Kritik und Ängste
  • Rechtliche, steuerliche und weitere Praxisaspekte in der Werbung und für die erfolgreiche Praxis

Aufbau der Ausbildung

Die Themen werden in jeder Kurseinheit integrativ erarbeitet. Im Mittelpunkt stehen immer die praktischen Übungen und die individuellen Erfahrungen, das achtsame Wahrnehmen von Körperempfindungen, Gefühlen, Gedanken, Imagination sowie die geistigen und spirituellen Erkenntnisse. TeilnehmerInnen werden regelmäßig Meditations- und Achtsamkeitsübungen anwenden, ihre Erfahrungen dokumentieren und mit anderen im Gespräch reflektieren. Auf diese Weise ist Persönlichkeitsentwicklung und praktisches Lernen miteinander verwoben. Jede/r TeilnehmerIn führt während der Ausbildung eine selbst gewählte Meditations- oder Achtsamkeitsübung für die Gruppe durch.

‘Eine der kraftvollsten Maßnahmen inmitten einer turbulenten Welt ist, hervorzutreten und deine Seele zu zeigen. Eine sich offenbarende Seele glänzt wie Gold in der Dunkelheit.‘ (Clarissa Pinkola Estés)
Weiter mit Ziele, Qualität und Anerkennung

Anmeldeformular für die Ausbildung findest Du hier oder per Email info [at] herz-und-seelenpfad [dot] de anforden.

Termine der Ausbildung – Module:
I 10.-16.01.2019 / II 28.02.-04.03.19 / III 26. – 30.05.19 / IV 08.-12.08.19
Umfang der Ausbildung sind 18 Tage.