Tanz- und Bewegungsmeditation

Tanzmeditation bringt dich in die Körperpräsenz und mehr zu dir Selbst

Hast du gewusst, dass Tanz- und Bewegungsmeditationen Energien ins fließen bringen und uns mit den Qualitäten unserer Seele verbinden können? Und wusstest du, dass diese Meditationsformen unsere Selbstheilungskräfte und unser allgemeines Wohlbefinden enorm steigern können? Wenn dein Körper durchlässiger ist, kann der Strom des Lebens durch dich fließen und dich an dein göttliches Sein erinnern.

Tanz- und Bewegungsmeditationen sind aus verschiedenen Traditionen bekannt. Z. B. die Gehmeditation aus dem Buddhismus, das Tai Chi und Qi Gong aus dem Daoismus oder auch Hatha Yoga aus dem Hinduismus. Daneben stellen die aktiven, dynamischen Meditationen von Osho, ein indischer Philosoph und Meister, effiziente Techniken dar, bei denen die Bewegung den Gegenstand der Meditation ist. Auch wird freies, meditatives Tanzen und Trance-Tanz häufig als therapeutische Methode eingesetzt.

Prinzipiell können all diese Meditationen unsere Lebensenergie in ein gleichmäßigeres Fließen bringen und die Einheit von Körper, Geist und Seele erlebbar machen. Dabei wird die Wahrnehmung für körperliche Empfindungen und Signale sensibilisiert und damit differenzierter. Tanz- und Bewegungsmeditationen beinhalten teilweise auch kämpferische und abwehrende Elemente, die unsere physischen und psychischen Grenzen stärken können.

Diese meditativen Übungen fordern auf bestimmte Weise Aufmerksamkeit und aktivieren beide Gehirnhälften. D.h. wenn im Alltag hauptsächlich die logische, linke Hemisphäre stärker genutzt wird, so wird bei der aktiven Meditation die intuitive, rechte Hemisphäre zusätzlich aktiviert. Dadurch halten die Gehirnhälften ihre Aktivität mehr im Gleichgewicht.

Ich stelle dir verschiedene Tanzmeditationen vor wie z. B.:

  • Kundalini Meditation nach Osho
  • Heartchakra nach Karunesh
  • Trance-Tanz Meditation nach F. Natale
  • The Kali Meditation nach Gwain
  • Chakra-Sounds nach Osho
  • Elemente-Tanz
  • Prema Meditation

Durch diese Bewegungsformen hast die Möglichkeit, dich bewusster wahrzunehmen, mehr Energien fließen zu lassen und deine tieferen Bedürfnisse zu spüren. In der letzten stillen Phase kannst du tief in dir deiner Seele lauschen und mit deiner Quelle in Berührung kommen.

Inhalte der Abende

Die Meditationen bestehen idR aus vier Phasen von ca. 15 Minuten. Diese werden im Vorfeld erläutert und sind einfach auszuführen.

  • Einführung in die Meditation
  • Vorstellung und Durchführung der Bewegungs- oder Tanzmeditation
  • Meditation in Stille
  • Austausch und Reflexion zum integrieren Deiner Erfahrungen

DEIN MÖGLICHES PLUS

  • Angestaute Energien kommen ins fließen
  • Mehr Kontakt zu dir Selbst und deinen Bedürfnissen
  • Erkennen und lösen von hinderlichen Glaubenssätzen
  • Leichtigkeit & Freude
  • Freiheit & Lebendigkeit

FÜR WEN GEEIGNET

Wenn du deine inneren Überzeugungen und Bedürfnisse näher kennenlernen willst und Veränderung in dein Leben einladen möchtest, kann dieser Workshop eine hilfreiche Unterstützung sein.

Anmeldung an: info [at] premadhi [dot] de oder 0551/28047570

Damit du gut mitmachen kannst, solltest du eine bequeme, sportliche Hose oder Leggins dabei haben und etwa zwei Stunden vor dem Kurs nach Möglichkeit nichts schweres essen.

Leitung: Premadhi Anna Rita Cozzetto,
Heilpraktikerin Psychotherapie, Meditationslehrerin (DGAM), Reiki Ku Do®- Meisterin, Soma®-Therapeutin, A-U-M® Practitioner, Schamanische Heilerin, Einzel- und Gruppenarbeit