Struktur

Vorbereitung für Moderatorin

Alle Infos hier zum downloaden 

Der Ablauf des Circles ist so aufgebaut, dass auch Frauen ohne professionellen Hintergrund einen Heilkreis anbieten können. Durch die Einhaltung der von mir vorgegebenen Ausrichtung und Struktur (siehe weiter unten), kann bei wiederholten Treffen ein tiefer gehender Prozess entstehen, in denen die weiblichen Qualitäten wie Gemeinschaft, Verbundenheit und Schwesternschaft etabliert werden. Dafür ist es wesentlich, sich selbst authentisch und ehrlich einzulassen.

Der Zeitrahmen sollte 2 – maximal 3 Stunden betragen, um die Konzentration aufrecht erhalten zu können. Du kannst gern zunächst mit Freundinnen in kleinsten Kreis beginnen und erste Erfahrungen mit den einfacheren Übungen sammeln. Sobald du dich sicher fühlst, kannst du deinen Kreis öffentlich bekannt geben und weitere Übungen anbieten. Ob dein Kreis stimmig läuft, erkennst du daran, dass am Ende des Treffens eine harmonische, liebevolle Atmosphäre und ein Gefühl von tiefer Verbundenheit entstanden ist.

Bereite den Raum vor, reinige ihn und dich selbst mit Räuchermaterial, mit Anrufung von geistigen Kräften oder Mantragesänge. Dann baue eine ansprechende Mitte oder ein Altar für weibliche Symbole auf. Wähle aus den Meditationen und Texten, die du von mir bekommen hast, ein Thema und die entsprechende Musik für den Abend aus.

Begrüße jede Frau einzeln und ermuntere sie, während der Treffens, sich mit allem zu zeigen, alles zu erzählen, was sie als Frau bewegt. All das, was sie sonst zurückhält hat hier in den Kreis einen willkommenen Platz. Das Fühlen macht unser weiblich Sein in der Tiefe aus. Im Circle hat unsere Intuition, unsere Weisheit und auch unsere Verletzlichkeit Raum.

Ablauf – Struktur:

Leite nur die Meditationen und Übungen an, die du an dir selbst bereits erfahren hast. Das gibt dir selbst Sicherheit in der Moderation. Denke bei allem was du anleitest, an das was du gerade sagst, und was die Worte bedeuten. So bist du authentisch in deinem Frau Sein.

Begrüße alle und lasse jeder Frau ihren Namen nennen und frage, bevor du mit den unten aufgeführten Punkten startest, ob jemand etwas benötigt, um sich gut einzulassen auf die gemeinsame Zeit. Und gib gern den Hinweis, dass jede bei Bedarf um eine Pause bitten kann.

Starte mit dem Lied: „Ich heiße dich willkommen …“ indem ihr im Raum umhergeht und bei einer Frau stehen bleibt, bis ihr alle begrüßt habt. (Wenn es mehr als 8 Frauen sind, bleibe im Kreis stehen während ihr singt, sonst wird es mit dem Zeitrahmen eng.)

1. Im Kreis zusammen kommen. Beginne mit der Herzmeditation und lasse dann

2. eine geführte Meditation zur Weiblichkeit, Ahnen oder inneres Kind oder einen inspirierenden Text folgen.

PAUSE

3. Eröffnen des Talking Circle, jede Frau hat ca. 10 Minuten Redezeit. Dabei folgende Fragen mitgeben:

  • Was hat dich bewogen, am ❤ Circle of Love ❤ teilzunehmen?
  • Was war herausfordernd für dich?
  • Was nimmst du von heute mit?

Abschluss mit einem Lied, z. B. „Bliss“ während alle durch den Raum gehen, sich begegnen und verabschieden.

Die Meditationen, Regeln für den Talking Circle, inspirierende Texte und Musik bekommst du nach deiner Anmeldung zur Gründung eines eigenen ❤ Circle of Love ❤ von mir gesondert zugeschickt.

Die Kraft im ❤ Circle of Love ❤

Diese Heilkreise sollen einen Raum schaffen, in denen Frauen mit all dem da sein können, was sie bewegt. Spannungen, die im Kontakt mit einem Mann entstehen, können hier abfallen. Sie muss sich keine Gedanken machen, ob ihre Bedürfnisse und Stimmung mit den Werten eines Mannes vereinbar sind. Alle Gefühle, Ideen, und was sonst im Alltag zurück gehalten wird, haben hier einen geschützten Platz. Freude, Angst, Wut und Verletzlichkeit, alles darf hier einfach SEIN. Frauen die glauben, dass sie stets für andere stark sein müssen, dürfen hier einfach mal loslassen. Und vielleicht kommt sie zum ersten Mal mit ihren ureigenen Sehnsüchten in Kontakt.

Ein solcher ❤ Circle of Love ❤ kann daher jeder Frau die Möglichkeit bieten, gesehen und gehört zu werden. Wenn wir uns offen und wahrhaftig zeigen, mit unseren Gaben, Visionen, Unsicherheiten und Misstrauen, mit unserer Andersartigkeit und Verletzlichkeit, können wir die Türen der anderen Frauen öffnen und neue schwesterliche Verbindungen schaffen. Wir können uns auf emotionaler Ebene berühren und wieder entdecken, dass wir uns nach tiefer Verbundenheit sehnen. Dass wir uns danach sehnen, uns auf tiefer Gefühlsebene zu begegnen, sowie es unser natürlicher Ursprung ist.

PS: In meinen ❤ Circle of Love ❤ lade ich die Frauen auch ein, Begegnungs- und Berührungsübungen gemeinsam durchzuführen, um tiefer in das Erleben der Weiblichkeit zu kommen. Da Berührungen unter Umständen tieferliegende, unterbewusste Erfahrungen auslösen, die eine professionelle Begleitung erfordern, empfehle ich dir dies erst dann, wenn du eine therapeutische Ausbildung und genügend Erfahrungen mit der Moderation einer Gruppe hast.