Ausbildung: Meditationslehrer und Gesundheitspraktiker DGAM/BfG

Diese religionsunabhängige Meditationslehrer Ausbildung bietet Dir fundiertes praktisches und theoretisches Wissen rund um Meditation und Gesundheit, mit dem Ziel, eine erfolgreiche engagierte Weitervermittlung in der Praxis zu realisieren. (Flyer hier)

SeeroseMeditation zu erlernen kann verschiedene Beweggründe haben. Es kann der Wunsch nach physischer und psychischer Entspannung sein, der Wunsch nach tieferen Einsichten, mehr Achtsamkeit und Frieden im alltäglichen Leben. Oder auch der Wunsch nach Entfaltung von tieferen Qualitäten wie Klarheit, Mitgefühl und Dankbarkeit sowie die Sehnsucht nach der Alleinheit, der Essenz des Seins.

Diese Ausbildung richtet sich an alle, die ihre Praxis und ihr Wissen zu Meditation tiefer erforschen wollen. Sie ist für jene, die mehr Zugang zu ihren inneren Heilungskräften und den Wunsch nach mehr Ausgeglichenheit und Bewusstheit haben. Sie wendet sich auch an aktive PraktikerInnen, die in Heilberufen oder im pädagogischen Bereich Ihre Arbeitsweise fundiert im Bereich Meditation und Gesundheitspraxis erweitern wollen.

Die Ausbildung kann selbstverständlich auch als Weg der persönlichen und spirituellen Weiterentwicklung genutzt werden. Die Seminare führen tief ins Innere und bieten die Möglichkeit, sich selbst besser kennenzulernen und eigene Qualitäten neu zu entdecken. Die Berührung mit tieferen Regionen in sich lässt wahre Wünsche und Ziele erkennen, den Blickwinkel aufs eigene Leben neu ordnen und gestalten.

Über viele Jahrhunderte hatten aufgrund der Lebensbedingungen nur wenige Menschen Zugang zu spirituellen Meditations- und Kontemplationsübungen. Heute, in der modernen Gesellschaft, haben im Prinzip sehr viele Menschen die Möglichkeiten, ihr Bewusstsein zu erweitern und auf diesem Wege mehr Glück und Gesundheit zu erreichen sowie einen höheren Lebenssinn zu finden. Durch überhöhtem Konsum, Stress und Reizüberflutung treten jedoch häufig Depression und psychosomatische Störungen auf.

Eine Vielfalt an Meditationsmethoden bieten die Möglichkeit, eigene innere Fähigkeiten und seelische Qualitäten zu nutzen, die das Allgemeinbefinden und die Lebensqualität deutlich erhöhen. Dies belegen Studien, die in den letzten Jahren von verschiedenen Neurowissenschaftlern veröffentlicht worden sind. Demnach sind die Traditionen der Meditationsmethoden ein großer Schatz an Wissen und können zu mehr Zufriedenheit und Selbstheilung bei Leiden und Krankheiten beitragen. Inzwischen beginnt auch das Gesundheitssystem das immer mehr aufzugreifen. In diversen Kliniken wird die klassische psychotherapeutische Arbeit seit vielen Jahren mit Elementen der Meditation und Achtsamkeit ergänzt. Dementsprechend wird sich der Bedarf an guten MeditationslehrerInnen in den kommenden Jahren enorm erhöhen.

Verteilt auf vier Modulen bieten wir eine umfassende Ausbildung an, mit genügend Zeit dazwischen, um Gelerntes umzusetzen und zu verinnerlichen. Gemeinsam in einer festen Gruppe können neue Erkenntnisse, Fähigkeiten und Wachstum lebendig werden. Selbsterforschung, Selbstheilung und Selbstrealisierung kann eine tiefe Sehnsucht entfachen, sich für das Wohl der Allgemeinheit und der Harmonisierung der Welt einzusetzen.

Stimmst Du mit dem Weg überein, durchströmt Dich seine Kraft. Dein Tun wird naturnah, Deine Art die Art des Himmels. (Lao-Tse)
Weiter mit Themen, Inhalte und Aufbau

Anmeldeformular für die Ausbildung findest Du HIER oder per Email info [at] herz-und-seelenpfad [dot] de anforden.

Termine der Ausbildung – Module:
I 10.-16.01.2019 / II 28.02.-04.03.19 / III 26. – 30.05.19 / IV 08.-12.08.19
Umfang der Ausbildung sind 18 Tage.